Norddeutscher Jugendtag (NJT) 2015 in Hamburg

Bereits am Samstag früh haben sich viele Jugendliche auf den Weg nach Hamburg gemacht, um die Lieder für den Gottesdienst zu üben.

Die Probe begann um 11 Uhr und wir sangen die Lieder vom Jugendsingwochenende. Der Chor war riesengroß, weshalb es sehr viel Spaß gemacht hat gemeinsam zu singen. Der Höhepunkt war allerdings am Nachmittag, da uns der Stammapostel besuchte. Sofort zückten alle ihre Handys, um Fotos zu machen. Der Stammapostel kam aber nicht alleine. Er brachte Apostel aus Kanada, aus der Schweiz und aus Hessen mit. Es war allen eine große Freude. Als die Übungsstunde gegen 18 Uhr zu Ende war sind ein Teil zurück nach Hause, ein anderer Teil in Hotels und der letzte Teil in eine Schule gefahren.

Am Sonntag ist der große Tag endlich gekommen: die Jugendstunde und der Gottesdienst mit dem Stammapostel. Um 10 Uhr hat die Jugendstunde angefangen. Jugendliche aus verschiedenen Gemeinden haben Lieder, Tänze etc. vorgestellt. Im ersten Spiel haben sogar die Apostel und der Stammapostel mitgemacht. Nach der sehr tollen und witzigen Stunde gab es dann Mittagessen. Wir hatten Gemeinschaft und haben Freunde wiedergetroffen, die wir sonst nicht so oft sehen. Um 13:45 Uhr setzte sich der Chor und hat sich eingesungen. Eine dreiviertel Stunde später begann dann der Gottesdienst. So einen atemberaubenden Gottesdienst hat so gut wie noch keiner live miterlebt. Der Stammapostel erklärte uns seine Gedanken auf eine sehr überzeugende Weise, sodass viele seiner Worte in uns hängen geblieben sind. Leider ging der Tag sehr schnell vorüber, aber dieses wundervolle Erlebnis wird bestimmt in jedermanns Erinnerungen bleiben.