Loben und Danken mit Musik

Am 07.10.2018 fanden in allen neuapostolischen Kirchengemeinden die Erntedank-Gottesdienste statt. Die Gemeinde Verden hatte hierzu viele Musikbeiträge geplant, weil dieses eine gute Möglichkeit ist, Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen.

Die Dankbarkeit für die natürliche Ernte - aber auch für manch andere Gabe und Hilfe Gottes – war bei allen Gottesdienstteilnehmenden zu spüren und so mangelte es auch nicht an Freude beim Mitmusizieren. Es gab ein abwechslungsreiches Programm, bei dem für jeden etwas dabei war.

Den Auftakt machte wie gewohnt der Instrumentalkreis, der urlaubsbedingt in kleinerer Besetzung zum Einsatz kam und unter anderem das Lied „In dir ist Freude“ gemeinsam mit Gemeindegesang präsentierte. Ein Sonntagsschüler trug dann zur Begeisterung aller Anwesenden das flotte Lied „Rock it“  auf dem Klavier vor und erntete dafür spontanen Applaus. Die Gemeinde sparte ebenfalls nicht mit Beifall als später eine junge Flötistin gemeinsam mit dem Pianisten das Lied „Alles was uns glücklich macht, hat der liebe Gott erdacht!“ vorspielte.

Im Laufe des Gottesdienstes folgte so mancher Liedvortrag, bei dem die Gemeinde teilweise mit eingebunden wurde, so dass jeder aktiv mit dabei sein konnte.

Das Lied „ Let us break bread together“ wurde von Jugendlichen und jugendlich Gebliebenen als besondere Einstimmung für die Feier des heiligen Abendmahles gesungen.

Als Schlusslieder wurden ein Volkslied aus Irland als Sologesang mit Klavierbegleitung vorgetragen und der Instrumentalkreis spielte das Lied „Singt Dankeslieder“.

Nach dem Gottesdienst gab es – wie in den Jahren zuvor – einen gemeinsamen Brunch, bei dem ein fröhlicher Gedankenaustausch stattfinden konnte.

Informationen zum Erntedankfest