Weihnachtsfeier

Für unsere Weihnachtsfeier am 3. Advent 2014, haben fleißige Helfer sämtliche Bänke im Kirchenschiff bei Seite geschafft, um für die große Anzahl der Teilnehmer(innen) Tische und Stühle aufzubauen.

Nachdem der Vorsteher mit Gebet und einleitenden Worten die Feier begonnen hatte, wurde gemeinsam das Lied „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ angestimmt. Den Textunsicherheiten konnte mit Hilfe der Technik entgegen gewirkt werden. An der aufgestellten Leinwand lief der Text mit, so dass alle Sangesfreudigen fröhlich mit einstimmen konnten, bevor es zur Stärkung an das reichhaltige Buffet ging.

Die Leinwand hatte noch eine weiter Funktion: es wurde ein Jahresrückblick von den Ereignissen in der Gemeinde gezeigt. Besonders gelungen war hierbei die passende – teilweise sehr amüsante - musikalische Untermalung zu den Fotos.

Der kurzweilige Nachmittag wurde mit verschiedenen Musikbeiträgen verschönert. Den Auftakt machte ein Duo mit Gesang und Gitarrenbegleitung. Später kamen der Seniorenchor zum Einsatz, sowie die Sonntagschulkinder und Instrumentalisten an Geige, Querflöte und Klavier.

Zur großen Überraschung und Freude der Kinder besuchte uns der Weihnachtsmann, der für alle Kinder ein Geschenk dabei hatte.

Ein weiteres Highlight war ein kleines Theaterstück, das von einigen Kirchenmitgliedern aufgeführt wurde. Hierbei ging es um die Weihnachtsgeschichte aus der Sicht eines Gastwirtes, der Maria und Josef einst die Herberge verweigert hatte und seit dem mit seinem Gewissen im Unreinen war. Als „Wiedergutmachung“ erwies er sich fortan großzügig gegenüber Bettlern und Hilfesuchenden, sehr zum Unverständnis seiner lieben Frau. Das Stück mit ernstem Hintergrund, ließ Raum für einige heitere Momente und wurde vom Publikum verdient mit Beifall belohnt.

Beendet wurde dieser schöne Nachmittag so wie er begonnen hatte: mit gemeinsamen Gesang und Gebet.

Die zahlreich geschossenen Fotos werden sicherlich im nächsten Gemeindebrief und auch in Kürze als Collage an unseren Schautafeln in der Kirche zu bewundern sein.

Herzlichen Dank an Alle, die auf vielfältige Weise mitgestaltet und mitgeholfen, und teilgenommen haben!